AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich, Allgemeines

Für die gesamte Geschäftsbeziehung zwischen DNS Data IT-Solutions e.U. (nachfolgend „raid-rettung-deutschland.” genannt) und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt

raid-rettung-deutschland nicht an, es sei denn, raid-rettung-deutschland hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

raid-rettung-deutschland bietet als Leistungen die Wiederherstellung von Daten und den Verkauf von Speichermedien an.

2. Vertragsabschluss

Analyse des Datenträgers:

Der Anruf oder die Einsendung des Sofortanalyseformulars des Kunden stellen ein Angebot an raid-rettung-deutschland zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrages über die Analyse eines Datenträgers dar. Der Dienstleistungsvertrag kommt erst mit der von raid-rettung-deutschland erklärten Auftragsbestätigung zustande (Annahme).

Datenrettung:

Die nach erfolgter Analyse von raid-rettung-deutschland übermittelten „Angebote“ stellen ein Angebot auf Abschluss eines Dienstleistungsvertrages im rechtlichen Sinne dar. Der darauf folgende Auftrag des Kunden zur Datenrettung laut einem dieser „Angebote“ stellt die Annahme dieses Angebots auf Abschluss eines Dienstleistungsvertrages gemäß den Angebotsbedingungen von raid-rettung-deutschland im rechtlichen Sinne dar.

Auftragsabbruch nach erfolgter Analyse:

Nach erfolgter Analyse des defekten Datenträgers wird der Partner schriftlich per E-Mail informiert. Diese E-Mail enthält ein oder mehrere Angebote zur weiteren Datenrettung. Der Partner hat raid-rettung-deutschland mitzuteilen, ob die weitere Datenrettung gewünscht ist oder nicht. Erfolgt nach der Analyse der Auftragsabbruch durch den Partner sind ein eventueller Retourversand und eine Bearbeitungspauschale von mindestens €25,00 des defekten Datenträgers und eine Manipulationsgebühr seitens des Partners ober beim Provisionsmodell seitens des Endkunden zu bezahlen.

Rückversand von defekten Datenträgern:

Sollte der Rückversand des defekten Datenträgers erwünscht sein, ist dies raid-rettung-deutschland binnen 14 Tagen nach Angebotslegung mitzuteilen. Zu einem späteren Zeitpunkt eingelangte Rückversandwünsche können von raid-rettung-deutschland unter Umständen (zB bereits erfolgte Vernichtung des Datenträgers) nicht berücksichtigt werden.

3. Widerrufsrecht, Ausschluss des Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sofern Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen.

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an office@raid-rettung-deutschland.de

Widerrufsfolgen:

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise:

Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn der Vertrag von Ihnen und raid-rettung-deutschland auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufs

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen

4. Rücktrittsrecht der raid-rettung-deutschland

raid-rettung-deutschland ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen von einem Auftrag jederzeit zurückzutreten. Bereits bezahlte Beträge werden in diesem Fall – soweit nicht bereits geleistete Teilarbeiten alleine verwendbar sind – zurückerstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche stehen dem Kunden nur zu, sofern diese auf ein grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten der raid-rettung-deutschland zurückzuführen sind oder auf einer Verletzung des Körpers, des Lebens oder der Gesundheit beruhen.

5. Preise

Sofern schriftlich nichts anderes vereinbart ist, gelten die im Auftrag angeführten Preise. Die vereinbarten Preise sind Bruttopreise incl. Umsatzsteuer. Alle Preise verstehen sich in Euro, sofern nichts anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.

Unternehmern im Sinne des §14 BGB gegenüber behält sich raid-rettung-deutschland jederzeit Preisänderungen vor.

Sollten während der Bearbeitung des Auftrages Umstände bekannt werden, die raid-rettung-deutschland die weitere Bearbeitung des Auftrages zu dem vereinbarten Preis nicht zumutbar macht, ist raid-rettung-deutschland auch gegenüber Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB berechtigt, eine angemessene Preiserhöhung zu verlangen. Sollte dem Kunden diese Preiserhöhung nicht zumutbar sein, so ist er berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Tritt der Kunde in diesem Fall vom Vertrag zurück, so hat er der raid-rettung-deutschland die bereits erbrachten Leistungen entsprechend der zuvor getroffenen Preisabrede und Bearbeitungsstand zu vergüten. Die weiteren Folgen des Rücktritts richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Wir sind stets bemüht, Ihnen die günstigste Datenrettung anzubieten. Sollte eine namhafte Datenrettungsfirma Ihnen jedoch ein günstigeres Datenrettungsangebot gemacht haben, bekommen Sie gegen Vorlage dieses Angebots die Datenrettung bei uns zum selben Preis. (Sonder)rabatte oder sonstige Ermäßigungen werden ausschließlich bei erteiltem Datenrettungsauftrag gutgeschrieben.

Dies gilt nur bei namhaften Datenrettungsfirmen wie Kroll Ontrack, Kuert, Stellar Datenrettung, DEC IT-Service, WalRos Datenrettung, Attingo und dergleichen.

Die Bestpreisgarantie gilt nur bei Konkurrenzangeboten von deutschen Datenrettungsfirmen. Das Datenrettungsangebot des Konkurrenzunternehmens darf maximal zwei Wochen alt sein (gerechnet ab dem Ausstelldatum unseres jeweiligen Angebots).

6. Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Sofern schriftlich nichts anderes vereinbart ist, ist der Rechnungsbetrag bei Rechnungserhalt ohne Abzug zur Zahlung fällig.

Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so ist raid-rettung-deutschland berechtigt, bei Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB Verzugszinsen In Höhe von 5 %-Punkten über den von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Bei Unternehmern im Sinne des § 14 BGB ist raid-rettung-deutschland berechtigt, Verzugszinsen In Höhe von 8 %-Punkten über den von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern.

Falls raid-rettung-deutschland ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist raid-rettung-deutschland berechtigt, diesen geltend zu machen.

Darüber hinaus ist raid-rettung-deutschland bei Zahlungsverzug berechtigt, weitere Leistungen aus Dienstleistungsverträgen mit denselben Kunden nach schriftlicher Mitteilung bis zur vollständigen Bezahlung auszusetzen oder nach fruchtlosem Ablauf einer gesetzten Nachfrist zur Zahlung den Rücktritt von weiteren bestehenden Dienstleistungsverträgen zu erklären. Eventuell bestehende Schadenersatzansprüche der raid-rettung-deutschland gegen den Kunden bleiben vom Rücktritt unberührt.

7. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche erstellte Werke und gelieferte Waren bleiben bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von raid-rettung-deutschland.

8. Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von raid-rettung-deutschland unbestritten sind. Der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

9. Datenrettung

Eine Haftung für Schäden oder Folgeschäden (insbesondere Hardware und Daten), die direkt oder indirekt durch die Analyse oder Datenrettung entstehen, wird von raid-rettung-deutschland nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit übernommen. Die Arbeiten für die Diagnose sowie Datenrettung beinhalten das Risiko der Zerstörung und/oder Veränderung noch vorhandener Daten sowie des Datenträgers. Es wird ausdrücklich festgehalten, dass derartige Schäden auch bei Anwendung der gebotenen Sorgfalt eintreten können. Das Risiko für solche Schäden trägt der Kunde.

raid-rettung-deutschland ist zum Zwecke der Datenrettung auch berechtigt den Datenträger an Dritte (Subunternehmer) weiterzugeben. raid-rettung-deutschland haftet für die sorgfältige Auswahl und Überwachung des Dritten. Die Haftung beschränkt sich hierbei auf die Fälle grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Im Gegenzug tritt raid-rettung-deutschland die potentiellen Schadenersatzansprüche gegen den Dritten an den Kunden hiermit ab.

raid-rettung-deutschland schuldet im Rahmen des abgeschlossenen Dienstleistungsvertrages nicht den Erfolg einer tatsächlichen Widerherstellung der Daten. raid-rettung-deutschland kann insbesondere keine verbindliche Zusage über die tatsächliche Dauer der Analyse geben oder darüber, ob Daten tatsächlich wiederhergestellt werden können.

Aussagen der raid-rettung-deutschland zur Dauer der Datenrettung sind unverbindlich und begründen keine Rechtspflicht zur Einhaltung eines Liefertermines. Es handelt sich bei einer Datenrettung um hochtechnologische/komplexe Verfahren, bei welchen die genaue Dauer abzuschätzen ist. Ergänzend gelten die Regelungen unter Nr. 11 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der vom Kunden überlassene Datenträger wird auf Wunsch des Kunden nach Durchführung der Analyse oder Datenrettung kostenlos vernichtet oder auf Kosten des Kunden an den Kunden zurückgeschickt. Erklärt der Kunde nach Aufforderung durch raid-rettung-deutschland innerhalb einer Frist von 10 Tage nicht, dass der Datenträger zurückgesendet werden soll, so ist raid-rettung-deutschland zur Vernichtung des Datenretters berechtigt.

raid-rettung-deutschland übernimmt keinerlei Haftung für Hardware und sonstigem Zubehör, das vom Kunden neben dem Datenträger übermittelt wurde.

10. Verfügungsbefugnis, Datenschutz

Der Kunde erklärt mit der Auftragserteilung, dass er zur Verfügung über den übergebenen

Datenträgers und der dort gespeicherten Daten berechtigt ist. Er erklärt außerdem sein Einverständnis, dass raid-rettung-deutschland die zur Verfügung gestellten Daten im Rahmen des Auftrages zur Widerherstellung speichern und bearbeiten darf. raid-rettung-deutschland verpflichtet sich, die bekannt gewordenen Daten ohne Zustimmung des Kunden nicht an Dritte weiterzugeben und absolut vertraulich zu behandeln.

Insofern es sich bei dem Kunden um ein Unternehmen handelt, darf raid-rettung-deutschland das Logo des Unternehmens zu Werbezwecken verwenden.

11. Lieferung und Abnahme

raid-rettung-deutschland ist bemüht, vorbehaltlich richtiger und rechtzeitiger Lieferung an raid-rettung-deutschland durch den Lieferanten, die genannten Liefertermine einzuhalten. Der Liefertermin ist eingehalten, wenn die Ware das Werk oder das Lager zum Liefertermin verlassen hat oder Versandbereitschaft angezeigt wurde. Verzögert sich eine Lieferung um mehr als drei Wochen über den zugesagten Liefertermin hinaus, kann der Kunde der raid-rettung-deutschland schriftlich eine Nachfrist von drei Wochen setzen. Nach Ablauf der gesetzten Nachfrist kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten, sofern die Ware noch nicht versendet wurde oder Versandbereitschaft angezeigt wurde. Stellt sich nach Vertragsschluss heraus, dass infolge höherer Gewalt, Streiks oder Aussperrungen, Verkehrsstörungen oder Verfügungen von höherer Gewalt, unverschuldete Betriebsstörungen oder unverschuldete Nichtbelieferung durch den Vorlieferanten sowie sonstige von raid-rettung-deutschland nicht zu vertretende Ereignisse Liefertermine nicht eingehalten werden können, verlängern sich die Lieferfristen entsprechend um bis zu vier Monaten. Ist die verlängerte Lieferfrist abgelaufen oder die Leistung der raid-rettung-deutschland unmöglich geworden, ist raid-rettung-deutschland sowie der Kunde berechtigt, vom Vertrage zurückzutreten. Darüber hinausgehende Ansprüche stehen dem Kunden nicht zu, sofern nicht ein grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten seitens der raid-rettung-deutschland vorliegt.

raid-rettung-deutschland ist in zumutbarem Umfang zu Teilleistungen berechtigt. In diesem Fall gilt jede Teillieferung als selbständige Leistung.

Nach der Datenrettung bekommt der Kunde seine geretteten Daten auf einem Leihdatenträger von raid-rettung-deutschland zugesandt. Der defekte Datenträger kann innerhalb von zehn Tagen gegen eine Service-Pauschale, die sich nach der Größe des Datenträgers richtet, an den Kunden gesendet werden. Nach dieser Frist von zehn Tagen wird der Datenträger im Recycling-Programm von raid-rettung-deutschland aufgenommen. Der Leihdatenträger ist innerhalb von zwei Wochen an raid-rettung-deutschland zu retournieren. Andernfalls wird der Leihdatenträger dem Kunden in Rechnung gestellt.

12. Versand, Verlust und Beschädigung auf dem Transportweg

Soweit schriftlich nichts anderes vereinbart ist, erteilt der Kunde den ausdrücklichen Auftrag, dass der erforderliche Transport der Datenträger vom Kunden zu raid-rettung-deutschland und zurück durch ein drittes Transportunternehmen (TNT,Post, UPS,DPD o.Ä. Botendienst) auf Kosten von raid-rettung-deutschland erfolgt. Die Auswahl des Transportunternehmens wird in das Ermessen der raid-rettung-deutschland gestellt. Die Haftung von raid-rettung-deutschland beschränkt sich bezüglich der Auswahl des geeigneten Transportunternehmens auf ein etwaiges Auswahlverschulden wegen grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens.

Da der Versand auf Wunsch des Kunden erfolgt, geht das Risiko für den Verlust oder die Beschädigung von Datenträgern und Daten im Zeitpunkt der Übergabe an den Transporteur auf den Kunden über.

Der Kunde hat den Datenträger in geeigneter Weise gegen Beschädigungen auf dem Transportweg zu verpacken. Der Kunde hat hierzu die Möglichkeit, sich über das Onlineangebot der raid-rettung-deutschland über geeignete Verpackungsvarianten zu informieren. raid-rettung-deutschland behält sich das Recht vor, entstandene Mehrkosten für den Versand bei einer zu großen oder zu schweren Verpackung des Datenträgers beim Kunden geltend zu machen.

13. Gewährleistung

Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beginnt mit Aushändigung des Werkes oder des Produktes an den Kunden.

Gegenüber Unternehmern im Sinne des § 14 BGB wird die Gewährleistung ausgeschlossen.

14. Haftung

raid-rettung-deutschland haftet nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten, bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, sowie bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Eine weitergehende Haftung der raid-rettung-deutschland ist ausgeschlossen.

15. Gerichtsstand

Gegenüber Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen gilt als Gerichtsstand 4240 Freistadt, Oberösterreich als vereinbart.

Anschrift:

DNS Data IT-Solutions e.U.
Schrötterweg 12
4040 Linz

16. Anwendbares Recht

Es gilt österreichisches Recht.

17. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nicht wirksam mit einbezogen worden sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Stand März 2014